Sie wollen sich gesund ernähren und möchten mehr über alternative Ernährungsformen wissen ? Hier finden Sie einen kleinen Streifzug . Ich habe versucht es leicht verständlich in Fragen und Antworten zu verpacken .

Was heißt für einen bewusst lebenden Menschen Ernährung ?
Er sieht in der Ernährung nicht nur die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen , für ihn ist die Ernährung , geistige Haltung und die Lebenseinstellung eine Einheit.

Was heißt alternative Ernährung überhaupt ?
Alternativ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet : wechseln , einander ablösen . Meist wird mit alternativ anders sein verbunden . Es steckt eine unterschiedliche ,spezielle Lebensphilosophie mit Ernährungshinweisen hinter jeder alternativen Ernährungsform . Es gibt eine Vielzahl von Angeboten .

Warum entscheiden sich immer wieder Leute für eine alternative Ernährung ?
Oft stehen ernährungsbedingte Krankheiten für eine Umstellung im Vordergrund . Aber auch Angst vor Rückständen , Übergewicht , religiöse oder ethische Gründe können eine Rolle spielen.

Gibt es eine Ernährungsform die am Besten ist ?
Nein , denn jeder Mensch ist anders . Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und reagiert anders . Wichtig ist , das alle Nährstoffe bedarfgerecht abgedeckt werden. Finden sie die Ernährungsform , mit der sie am Besten zurecht kommen.

Welche Aspekte sind bei fast allen Formen gleich ?
*es werden überwiegend pflanzliche Produkte bevorzugt, mit Milch und Milchprodukten,
Fleisch- und Fleischprodukte werden abgelehnt oder reduziert.
*Getreide hat einen hohen Stellenwert,
*Lebensmittelverarbeitung wird abgelehnt,
*Produkte sollten Schadstoffarm und ohne Rückstände sein
*Produkte aus ökologischem Anbau werden bevorzugt

Was steckt hinter der Vollwertkost von Dr.M.O.Bruker ?
Er baute seine Ernährungslehre auf Arbeiten und Erfahrungen vom Ernährungshygieniker Werner Kollath auf ( optimale Versorgung des Organismus ; Krankheitsvorbeugung und -behandlung ; Stärkung der Abwehr).

Wie unterteilt er seine Lebensmittel ?
Er unterteilt die Lebensmittel nach Natürlichkeit und Lebendigkeit . Das heißt lebendige Lebensmittel haben einen eigenen Stoffwechsel ( rohes Obst , Gemüse , Getreide , rohe Milch , Butter , kaltgepresste Oele) und tote Lebensmittel sind durch erhitzen , konservieren verändert ( Auszugsmehle , Zucker , Konserven )

Welche Nahrungsmittel stehen bei ihm im Vordergrund ?
Vollkornbrot , frisches Obst , naturbelassene Oele und Fette , sowie ein von ihm zusammengestellter Frischkornbrei . Alle Lebensmittel sollen aus kontroliertem Anbau stammen .

Wie setzt sich sein Frischkornbrei zusammen ?
3 Eßlöffel Getreide werden frisch geschrotet und in kaltem ungekochtem Wasser über Nacht eingeweicht . Am Morgen fügt man Ost , Zitronensaft und Honig hinzu .

Welche Nahrungsmittel hat Brucker gestrichen ?
Grau- , Weißbrot , Teigwaren , Süßspeisen , Zucker , rafinierte Fette und Oele , Margarine , Obst - und Gemüsesäfte .

Wieviel Mahlzeiten empfiehlt er ?
Drei Mahlzeiten , ohne Zwischenmahlzeiten .

Welchen Wert hat diese Ernährungsform ?
Bei einer sorgfältigen und abwechslungsreichen Auswahl der Nahrungsmittel erhalte ich eine vollwertige Ernährung .
Wenn ich dies nicht beachte , kann es zum Mangel an Mineralstoffen kommen . Auch drei Mahlzeiten sind nach neueren Erkenntnissen nicht günstig für den Stoffwechsel und die Verdauung .

Was steht hinter der Ernährungsform vom Schweden Are Wareland ?
Für Are Wareland stand eine pflanzliche Kost und viel Bewegung im Vordergrund.

Was macht er für die Entstehung vieler Krankheiten verantwortlich ?
Eine Übersäuerung des menschlichen Organismus durch säurebildende Nahrungsmittel z . B. Eier , Fleisch , Fisch , Wurst)

Was ist seiner Meinung nach die Folge daraus ?
Der Körper holt sich alkalische Salze aus Gelenken , Knochen ect.

Welche Nahrungmittel bevorzugt er?
*Eine basenüberschüssige Kost z. B. Obst , Gemüse , Kartoffeln , Milch- und Milchprodukte
*75 % sollten Rohkost sein
*1,5l Flüssigkeit am Tag
Außerdem ist ihm die Einhaltung eines natürlichen Tagesryhtmus wichtig .

Wie sieht der Wert dieser Form aus ?
Bei einer sorgfältigen Lebensmittelauswahl erreicht man eine bedarfsdeckende Ernährung . Über die Übersäuerung des Organismus gibt es keine wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Was steht bei der Heilkost nach Prof. Arnold Ehret im Vordergrund ?
Er setzt sich für eine Schleim freie Heilkost ein . Schleim = von unverdauten, nicht ausgeschiedenen Nahrungsbestandteilen.

Welche Nahrungsmittel bevorzugt er ?
Alle Obstsorten , stärkefreies Gemüse (gekocht oder roh), grünes Blattgemüse.

Wieviele Mahlzeiten empfiehlt er?
Er empfiehlt nur zwei Mahlzeiten am Tag - am Mittag und am Abend . Zum Frühstück nur frischen Orangensaft . Ansonsten Flüssigkeit nur zwischen den Mahlzeiten. Außerdem konzipierte er zwei Schleim-Ausscheidungs Rezepte.

Wie sahen diese Rezepte aus ?
Ein Rezept aus Rosinen , Feigen und Nüssen mit rohen grünen Zwiebeln . Alles zusammen soll gleichzeitig gut gekaut werden . Ein Rezept aus Honig mit Meerrettich (im Verhältnis 3:2 gemischt)

Welche Regeln legte er für die Nahrungsaufnahme fest ?
*Immer zuerst Obst essen ,
*während der Mahlzeiten nicht trinken ,
*Früchte und Kräuter bevorzugen,
*niemals Obst und Gemüse zusammen essen ,
*das Einfache genießen ,
*nicht zuviel essen.

Wie sieht der Wert dieser Ernährungsform aus ?
Diese Form ist nicht zu empfehlen . Es gibt keine wissenschaflichen Nachweise für seine Theorien.

Was veranlaßte den Zahnarzt Georg Schnitzer zu seiner Ernährungsform ?
Er stellte bei Kindern einen Zusammenhang zwischen Zahnverfall und Ernährung fest .

Welchen Schluss zog er auf Grund der Beschaffenheit des Gebisses ?
Er leitete davon ab , dass der Mensch ein Fruchtfresser sei und sich daher vorwiegend von Rohkost ernähren soll .

In welche Kostformen unterteilte er seine Ernährung ?
- Intensivkost : als reine pflanzliche Rohkostform , vermeiden von tierische und erhitzten Lebensmittel . Frühstück stellt er aus einem Naturmüsli + Mineralstoffgemisch Pulvin + Tee oder mineralarmes Tafelwasser zusammen .
Mittags und abends gib es dreierlei Salate und Getreideschrot oder Keimlinge aus Getreide. Pro Tag werden ca. 1500 kcal angeboten .
Schnitzer Normalkost : Als Basis gilt die Intensivkost + Vollkornbrot , Kartoffeln , Naturreis , Vorzugsmilch , Käse und Eier . Pro Tag werden hier 2200 kcal angeboten .

Was verpricht die Schnitzerkost ?
Heilung , Besserung und Verhütung von Krankheiten .

Welchen Wert hat die Schnitzer - Kost ?
Es ist eine strenge Rohkosternährung . Eine optimale Versorgung ist nicht gewährleistet .
Die Intensivkost hat zuwenig Eiweiß für Kinder , Heranwachsende , Schwangere , Stillende .
Die Normalkost nach Schnitzer kann bei sorgfältiger Auswahl eine praktische Ernährungsform sein .

Welche Grundsätze vertrat Hidegard von Bingen ?
Sie sah den Mensch als Ganzes und war für ein regelmäßiges Ausleiten von Schadstoffen (Aderlass , Fasten) . Wichtig war ihr ein Gleichgewicht im Tagesablauf . Für sie galt die Ordnung der vier Weltelemente Feuer , Wasser , Luft , Erde und eine ausgewogene Ernährung.

Welche Lebensmittel stehen für sie im Vordergrund ?
Dinkel , Fenchel , Edelkastanie . Diesen schreibt sie Heilwirkungen zu .

Welche Heikräfte schreibt sie ihnen zu ?
Dinkel: enthält weniger Umweltgifte und hat ein optimales Nährstoffverhältnis
Fenchel: Seine Heilkräfte wirken bei Depressionen , Verdauungsstörungen und schlechtem Sehvermögen
Edelkastanie : Wirkt bei Herz-, Leber-, Milz-, Nervenbeschwerden.

Welche Ernährungsregeln empfiehlt sie ?
*alle Nahrungsgifte meiden (kein Schweinefleisch)
*meiden von Küchengiften (keine Heidelbeeren , Erdbeeren , Pfirsiche ,Zwetgen)
*alle Getreidearten durch Dinkel ersetzen
*Gewürze einsetzen (Beifuß , Zimt , Muskat)
*Rohkost vermeiden (soll zu schlechter Durchblutung führen)
*Nahrungsmenge nur soviel wie der Körper benötigt
*zu den Mahlzeiten nur kleine Mengen nehmen

Wie sieht der Wert dieser Ernährungsform aus ?
Im Durchschnitt ist sie nicht zu empfehlen . Negativ ist der Verzicht auf Rohkost . Positiv ist der vorwiegende Anteil an Vollkornprodukten , Obst und Gemüse .


Was steht hinter der anthroposophischen Kost nach Rudolf Steiner ?
Er sieht den Menschen als seelisch-geistiges Wesen eingebunden in Umwelt und Kosmos . Die Anthroposophie wird unterteilt in vier Wesensglieder , wobei der Mensch alle vier vereint (physischer Leib,Ätherleib,Astralleib, Selbstbewußtsein/Individualität). Die Nahrung wird nach ihrem Gehalt an Bildekräften unterschieden (Lebensäther - Wurzelbereich, chemischer Äther -Blatt und Stengel, Lichtäther-Blüte, Wärmeäther- Früchte und Samen).

Welche Empfehlungen gibt Rudolf Steiner?
*einheimische Lebensmittel bevorzugen
*kontrollierter Anbau
*Eiweiß kontrollieren (pflanzliches Eiweiß in Form von Getreide bevorzugen)
*Zucker in Form von Stärke in Getreide , Obst , Gemüse
*7 Getreide (Reis , Gerste , Hirse , Roggen , Hafer, Mais , Weizen)
*Samenöle und Fette mit ungesättigten essentiellen Fettsäuren
*häufiger Verzehr von Getreide und Getreideprodukten
*viel Gemüse , von allen drei Bereichen etwas am Tag
*wenig Kartoffeln
*Milch und Milchprodukte in Demeter-Qualität
*Fleisch , Fisch , Eier je nach Wunsch 1-2 mal pro Woche *Zubereitungsverfahren wie Gefrieren , Pökeln und Dampfdruckerhitzen vermeiden

Wie sieht der Wert dieser Ernährung aus?
Diese Kostform kann bei sorgfältiger und abwechslungsreicher Lebensmittelauswahl als Dauerkost Einsatz finden . Die abgeleiteten Regeln und der Einfluß auf ,,geistigen Gehalt'' werden wissenschaftlich nicht bestätigt.

Was steht hinter der vegetarischen Ernährung ?
Sie soll dem physisch und psychisch von der technisch-industriellen Entwicklung überforderten Menschen ein Stück vertrauter , natürlicher Lebensweise bewahren bzw. ihn dahin zurück führen.

Welche Gründe können einen zur vegetarischen Kost bewegen ?
a)naturwissenschaftliche Aspekte = gesundheitliche (Reinigung , Prophylaxe , Stärkung) , ernährungsphysiologische (Fett- und Proteinzufuhr senken) , toxikologische (Schadstoffaufnahme senken), kosmetische (Körpergewicht senken), ökologische .
b)weltanschauliche Aspekte = religiöse , ethische , ästhetische , philosophische .

Wann spricht man vom Vegetarier ?
Wenn jemand keine Nahrungsmittel zu sich nimmt, die von Tieren stammen . Man unterscheidet verschiedene Formen .

Welche Formen unterscheidet man ?
a) Veganer = ausschließlich pflanzliche Produkte , strenger Verzicht von Fleisch , Eier , Milch , Milchprodukte . Als Dauerkost nur geeignet bei optimaler Zusammensetzung der Kost. b) Ovo-Vegetarier = kein Fleisch , Fisch , Milch .
c) Lacto-Vegetarier = kein Fleisch , Fleischprodukte , Fisch , Eier .
d) Ovo-Lacto-Vegetarier = kein Fleisch, Fisch, Milch
alle Varianten sind Kohlenhydrat- und Ballaststoffreich , enthalten wenig tierische Fette.
e) Pudding-Vegetarier = kein Fleisch , ansosten kein Unterschied zur Mischkost , gesundheitlich hat man bei dieser Form nichts gewonnen.
Körperliche Aktivität gehört zur vegetarischen Lebensweise.

Welche Mangelerscheinungen können bei falscher Zusammensetzung auftreten ?
-Vitamin B12 Mangel : da Vitamin B12 vorwiegend in tierischen Produkten vorkommt. Einen Ausgleich kann ich durch milchsaurem Gemüse und Milchprodukte schaffen. Bei Schwangeren und Stillenden ist es sinnvoll , unter ärztlicher Kontrolle die Nahrung anzureichern.
-Vitamin D : pflanzliche Produkte liefern nur die Vorstufen , hier ist ausreichend Sonnenlicht wichtig.
-Jod : Versorgung ist kritisch, wenn kein Fleisch , keine Milch und Milchprodukte verzehrt werden (Jodsalz verwenden)
-Proteinmangel: kann durch geeignete Lebensmittelauswahl vorgebeugt werden (auf erhöhte Bedarfszeiten achten)

Insgesamt gesehen ist eine vegetarische Kost zu befürworten.

Ist eine vegetarische Kost auch für Kinder geeignet?
Nein, für Kinder ist eine optimierte Mischkost geeigneter. So kann eine unzureichende Versorgung mit essentiellen Nährstoffen vermieden werden.

zurück