Übermäßiges Körperfett abbauen !?

Tipps für den Alltag!
Übernehmen sie Eigenverantwortung für Ihren Körper!!
Aktivieren Sie ihr Gleichgewicht!!

In jedem übergewichtigen oder dicken Menschen steckt der schlanke Mensch immer noch drin. Wir müssen ihn nur wecken. (ein ermutigendes Versprechen der Natur)

Brauchen wir überhaupt Körperfett?
Körperfett im richtigen Maß übernimmt im Körper viele wichtige Funktionen:
Schutz der Organe vor Stößen, als Unterhautfettgewebe zur Regulierung der Körpertemperatur , Transportmittel für fettlösliche Vitamine und viele Stoffwechselfunktionen.

Warum sammeln immer mehr Menschen zuviel Körpergewicht an?
Durch die veränderten Lebensgewohnheiten (wenig Bewegung, reichhaltiges, fettes Essen) haben die Fettzellen des Körpers verlernt Fett abzubauen. Für sie wirkt alles wie: Achtung Gefahr, wir müssen für Notzeiten sammeln: Eigentlich warten sie sehnsüchtig darauf, endlich ihre Arbeit auch Fett wieder abzubauen ausführen zu können.

Welche Daten können mir eine Hilfestellung geben?
Body Mass Index (BMI)
Abhängig vom Alter :
24 -34 Jahren:20-25
35-44 Jahren: 21-26
45-54 Jahren: 22-27
55-64 Jahren: 23-28
ab 64 Jahren 24-29

Er berechnet sich aus:
Körpergewicht(kg) geteilt durch Körpergröße (m)²
Beispiel: 70 kg Körpergewicht Größe 1,65 m
70:1,65:1,65= BMI von 26 (aufgerundet)

Körperfettmessungen
Bei Frauen 20-25%
Bei Männer 15-20%

Apfel oder Birne?
Die menschliche Körperform wird mit den beiden Obstformen verglichen.
Die Birne hat die "gesunde" Form (Bauch, Oberschenkel, Po, Hüfte sind gepolstert).
Der Apfel (dicker Bauch) hat ein hohes Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Welche Säulen unterstützen mich beim Körperfettabbau?
1.Ernährungsumstellung
2.Bewegung
3.Entspannung

Was bedeutet Ernährungsumstellung?
*angepasste, leicht reduzierte Kalorienmenge in 3-5 kleineren Mahlzeiten.
Mehr pflanzliche und weniger tierische Produkte essen macht schlank und fit.
*Viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, weniger Fett- und Zuckerreiches.
*Vorsicht bei versteckten Fetten, sie machen schlapp, träge und krank!!!!
Zu finden in Fertiggerichten, Avocados, Aal, Lachs, Torten, Gebäck, Nüsse, Milchspeiseeis, Oliven, Bratkartoffeln, Chips, Schokolade
*In die Fitness-Küche gehören Pflanzenöl und Margarine
Pro Tag reichen 1-2 Löffel Öl und Margarine aus.
*Mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse
Gemüse, Kartoffeln, Salat, Obst enthalten wichtige Schutzstoffe und halten sie gesund und fit.
*Salzen nur mit fluorediertem Jodsalz oder Meersalz
*Viel Vollkornbrot oder Vollkornbrötchen, mit wenig Belag.
So bringen sie ihren Darm auf Trab und das Körperfett zum schmelzen.
*Mindestens 2 Liter trinken
(ungesüßte Tees, Mineralwasser, Apfelschorle)
Für den Hunger zwischen durch kleine Snacks bereit halten:
-schwefelfreie Trockenfrüchte
-frisches Obst
-Magerquark, Magerjoghurt
-Bananen, Melone, Kürbis
-Knäckebrot mit Butter, Tomaten, Zwiebeln, Radieschen, Gurken

Wie bekomme ich einen Überblick über meine Eßgewohnheiten?
Führen Sie eine Zeitlang ein Ernährungstagebuch.
So lernen Sie wann, was, wie und warum Sie gerade gegessen haben. Auf diesem Weg trainieren Sie ihr Wahrnehmungsgefühl und können Änderungen besser vornehmen.

Besitzt unser Körper Hilfsmittel für den Fettabbau, Transport und Verbrennung?
Ja! Folgende Substanzen und Faktoren nutzt er dabei aus:
*Jod und Eisen
*Magnesium
*Vitamin C
*Karnitin
*Eiweiß
*Omega3- und Omega6-Fettsäuren
*Sonne
*Kälte
*Stresshormone
*Bewegung

Warum Bewegung?
Essen und trimmen beides muss stimmen.
Daher mindestens 15 Minuten täglich laufen, joggen, Radfahren, schwimmen, tanzen, wandern. Nutzen sie jede Gelegenheit sich zu bewegen. Steigern Sie ihre Aktivitäten langsam auf 30-40 Min., so kann der Körper Fett verbrennen und als Muskelenergie abgeben. Bewegung an frischer Luft bei hellem Tageslicht unterstütz und aktiviert ihren Stoffwechsel.
Keine Angst vor Kälte - hier benötigt der Organismus viel mehr Energie um die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten und baut so auch mehr Fett ab. Daher öfter mal Wechselbäder, Saunagänge, "Luftduschen" auf dem Balkon oder im Garten.
Bewegung soll nicht in Leistungssport ausarten, denn ein zu viel kann den fettfreisetzenden Mechanismus im Körper behindern. Auch hier soll der Spaß nicht verloren gehen.
Eine lockere Unterhaltung beim Sport ist ein gutes Zeichen für einen regen Fettabbau.
Zeichen von Nervosität und Gereiztheit zeigen, das zu viel Glucose, aber wenig Fett verheizt werden

Warum Entspannung?
So geben Sie ihrem Körper Zeit sich zu erholen und neue Kräfte zu tanken.
Negativer Stress wird abgebaut.
Positiver Stress kann die Fettverbrennung ankurbeln.
Zum Schluss ein kleiner Tipp aus Kalifornien:
Nachts baut der Körper am besten Fett ab:
Abends, unmittelbar vor dem Zubettgehen, ein Häppchen Eiweiß pur essen ca. 30 Gramm kalten Braten, mageren Schinken oder Tofu
Dazu trinkt man frisch gepressten Zitronensaft. Besser eine Zitrone vierteln und das Fruchtfleisch aus der Schale essen.
Wirkung: man wacht morgens mit besserer Laune auf, der Müdigkeitsdurchhänger am späten Vormittag stellt sich nicht ein. Und man hat Morgens evt. schon 300 Gramm weniger auf der Waage
Warum: Wasserverlust durch erhöhten Zellstoffwechsel und Schwitzen und Depotfett wurde verheizt

Denken Sie daran
ESSEN MACHT SPASS UND SOLL NICHT MIT SCHLECHTEM GEWISSEN ENDEN
BEWEGUNG UND ENTSPANNUNG BRINGT IHREN KÖRPER INS GLEICHGEWICHT


zurück